DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. Allgemeine Hinweise

Die Pendix GmbH (im Folgenden „wir“) als Anbieter der App „Pendix.bike PRO“ nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wenn Sie unsere App nutzen, werden je nach Art und Umfang der Nutzung verschiedene personenbezogene Daten verarbeitet. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt (z. B. mittels Zuordnung zu einer Online-Kennung) identifiziert werden kann. Darunter Fallen Informationen wie der Name, die Anschrift, die Telefonnummer, das Geburtsdatum oder IP-Adressen.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie gemäß Art. 12 ff. DSGVO darüber, welche personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer App verarbeitet werden. Nachfolgend finden Sie insbesondere Informationen dazu, welche Daten wir im Zusammenhang mit der Nutzung unserer App erheben, wofür wir die erhobenen Daten nutzen und zu welchen Zwecken die Daten erhoben werden. Zudem finden Sie Hinweise dazu, welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen.

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, insbesondere im Fall der Weiterentwicklung unserer App, bei der Nutzung neuer Technologien oder der Änderung der gesetzlichen Grundlagen bzw. der entsprechenden Rechtsprechung. Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die von uns angebotene App „Pendix.bike PRO“. Sie erstreckt sich nicht auf etwaige innerhalb der App verlinkte Websites bzw. Internetpräsenzen von anderen Anbietern.

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die

Pendix GmbH

Innere Schneeberger Straße 20

08056 Zwickau, Deutschland

Tel.: +49 (0)375 270 667 10

E-Mail: info@pendix.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

GP Data GmbH

z.H. Herrn Stephan Schuldt

Grimmaische Str. 2.4

04109 Leipzig

E-Mail: datenschutz(at)pendix.de; s.schuldt@gp-data.de

3. Installation der App

Unsere App ist über den Play Store von Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) sowie über den App-Store von Apple (Apple Inc., One Apple Park Way, Cupertino, California, USA, 95014) erhältlich. Der Download unserer App setzt daher gegebenenfalls eine vorherige Registrierung bei dem jeweiligen App-Store sowie die Installation der App-Store-Software voraus.

Beim Download unserer App werden bestimmte für den Download erforderliche Daten zu Ihrer Person an den Betreiber des jeweiligen App-Stores übermittelt. Hierbei kann es sich insbesondere um Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Nutzernamen, die Kundennummer des herunterladenden Accounts, die individuellen Gerätekennziffer, Ihre Zahlungsinformationen sowie den Zeitpunkt des Downloads handeln.

Auf die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten haben wir keinen Einfluss, sie erfolgt ausschließlich durch den von Ihnen ausgewählten App-Store. Dementsprechend sind wir für diese Verarbeitung nicht verantwortlich; die Verantwortung hierfür liegt allein bei dem jeweiligen Betreiber des App-Stores.

4. Erforderliche Berechtigungen

Damit unsere App ordnungsgemäß funktionieren kann, ist es notwendig, dass Sie den Zugriff auf bestimmte Funktionen Ihres Endgerätes gewähren. Sie werden bei der erstmaligen Nutzung unserer App oder auch erst bei Nutzung der jeweiligen Funktion aufgefordert, die entsprechende Zugriffsberechtigung zu erteilen.

  • Netzwerkzugriff & Netzwerkverbindung

Der Netzwerkzugriff ist erforderlich, um eine Verbindung mit unserem Server herzustellen und den Abruf von Informationen durch die App zu ermöglichen.

  • Standort

Unsere App benötigt zur Bereitstellung der Navigations- und Aktivitäten-Tracking-Funktionalitäten Zugriff auf Ihren Standort. Je nach verwendetem Gerät kann dieses Erfordernis auch bestehen, um überhaupt die Bluetooth-Funktion nutzen zu können.

  • Bluetooth

Um Ihr für die Nutzung unserer App angelegtes Benutzerkonto mit Ihrem Pendix eDrive verbinden zu können, wird eine Bluetooth-Verbindung benötigt.

Sie können die von Ihnen erteilten Berechtigungen jederzeit in den Systemeinstellungen Ihres Endgerätes einsehen und widerrufen. Sofern Sie die vorstehenden Berechtigungen nicht erteilen oder widerrufen, kann die Funktionalität unserer App eingeschränkt sein.

5. Datenerhebung und Verarbeitung bei Nutzung unserer App

5.1. Logfiles zur Bereitstellung unserer App

Bei Nutzung unserer App werden automatisch bestimmte Informationen an uns übermittelt und in sogenannten Logfiles gespeichert. In den Logfiles werden insbesondere die nachfolgenden Informationen gespeichert:

  • Datum, Uhrzeit, Zugriffsstaus (Datei gefunden, nicht gefunden etc.) und die Anfrage, die an den Server gestellt wurde;
  • Übertragene Datenmenge;
  • Aufgerufene Funktionalitäten unserer App
  • Im Pendix Antrieb aufgetretene Fehler
  • Gerätetyp des verwendeten Endgerätes
  • IP-Adresse

Die Verarbeitung der in den Logfiles gespeicherten Daten erfolgt zum Zwecke der Bereitstellung und Optimierung unserer App, zur Sicherstellung des technischen Betriebes sowie zur Ermittlung und Beseitigung von Störungen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in den oben genannten Zwecken.

Die vorstehenden Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Soweit die erfassten Daten für die Bereitstellung unserer App erforderlich sind, werden die Daten gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Übrigen werden die in den Logfiles gespeicherten Daten im Regelfall spätestens nach 12 Monaten gelöscht. Etwaige längere Aufbewahrungsrechte oder -Pflichten bleiben unberührt.

5.2. Registrierung

Um unsere App nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Für die Registrierung ist lediglich die Angabe einer E-Mail-Adresse sowie die Vergabe eines Passwortes erforderlich. Anschließend übersenden wir an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse aus Sicherheitsgründen einen Verifikationscode, um sicherzugehen, dass es sich bei der angegebenen E-Mail-Adresse tatsächlich um Ihre E-Mail-Adresse handelt.

Nach erfolgreicher Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse durch Eingabe des Verifizierungscodes innerhalb unserer App oder über den in der E-Mail angegebenen Link ist der Registrierungsprozess abgeschlossen.

Nach erfolgter Registrierung können Sie Ihr Benutzerprofil freiwillig um die nachfolgenden Angaben ergänzen:

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum
  • Größe (in cm)
  • Gewicht (in kg)

Die Verarbeitung der vorgenannten Daten erfolgt zum Zwecke der Durchführung des durch die Registrierung begründeten Nutzungsverhältnisses und ggf. zur Anbahnung weiterer Verträge auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die im Zusammenhang mit der Registrierung erfassten Daten sowie die von Ihnen ggf. zur Vervollständigung Ihres Profils freiwillig angegebenen Daten werden von uns gespeichert, solange Sie als Nutzer unserer App registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

<strong5.3. >Bereitstellung von Informationen

Innerhalb unserer App werden Informationen zu dem verknüpften Pendix eDrive individuell und nach Ihren Bedürfnissen für Sie aufbereitet und visualisiert. Sie erhalten insbesondere eine Übersicht der verwendeten Komponenten sowie weitere technische Informationen zu Ihrem Pendix eDrive.

Zur Bereitstellung der Informationen innerhalb unserer App muss Ihr Benutzerkonto mit Ihrem Pendix eDrive verknüpft werden. Hierzu muss Ihr Pendix eDrive per Bluetooth mit dem von Ihnen für die Nutzung unserer App eingesetzten Endgerät verbunden werden. Bei der Verknüpfung des Benutzerkontos mit Ihrem Pendix eDrive werden im Regelfall – teils unterschiedlich je nach Art des Nutzers (Verbraucher / Händler / Werkstatt) insbesondere die nachfolgenden Informationen verarbeitet:

  • Batterie
    • Teilenummer
    • Seriennummer
    • HMI Firmwareversion
    • BMS Firmwareversion
    • BMS Ladezyklen
    • BMS RFCC
    • Max. Zellspannung
    • Min. Zellspannung
    • Differenz Zellspannung
    • Unterstützung in %
    • Verbindungsstatus Batterie
  • Antrieb
    • Radumfang in mm
    • Teilenummer
    • Seriennummer
    • Firmwareversion
  • Drehmomentsensor (Ansicht nur für Werkstatt)
    • Spannung (Voltage)

Darüber hinaus werden folgende Daten verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit der Verbindung zwischen Ihrem Pendix eDrive und dem von Ihnen zur Nutzung unserer App eingesetzten Endgerät
  • Datum und Uhrzeit bei Veränderungen des Radumfangs des Pendix Antriebs (nur Werkstatt betreffend)

-     Wenn vom Antrieb/Akku unterstützt, die individuell eingestellten Fahrprofile (Eingestellte Motorunterstützung in NM und max. Geschwindigkeit (max. 25 km/h) bis zu der eine Unterstützung des Motors stattfindet pro Unterstützungsstufe (eco, smart, sport)

Die Verarbeitung der vorgenannten Daten erfolgt zur Bereitstellung der Funktionalitäten unserer App auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Zudem verarbeiten wir die vorstehenden Daten auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um eine Manipulation der Antriebsleistung über das gesetzlich zulässige Maß hinaus dokumentieren zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht in dem vorgenannten Zweck.

Die erfassten Informationen zu Ihrem Pendix eDrive werden von uns gespeichert, solange Sie als Nutzer unserer App registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

5.4. Navigation/Aktivitäten-Tracking

Sie können innerhalb unserer App standortbezogene Dienste zur Berechnung und Anzeige von Routen sowie zur Navigation nutzen. Zusätzlich kann jede Aktivität mit Ihrem Pendix eDrive aufgezeichnet und innerhalb unserer App visualisiert werden (Aktivitäten-Tracking). Bei Nutzung der innerhalb unserer App bereitgestellten standortbezogenen Dienste können die nachfolgenden Daten verarbeitet werden:

  • Standortdaten/Positionsdaten
  • Aktivitäten (Durchschnittsgeschwindigkeit, Trittfrequenz, Strecke, Dauer)

Damit Sie die standortbezogenen Dienste innerhalb unserer App nutzen können, ist es erforderlich, dass Ihr Standort von dem Betriebssystem des von Ihnen zur Nutzung unserer App eingesetzten Endgerätes an unsere App übermittelt wird. Ihr Standort wird erst und nur dann erhoben, wenn Sie diesen in den Geräteeinstellungen des von Ihnen zur Nutzung unserer App eingesetzten Endgerätes freigegeben haben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorstehenden Daten ist Ihre mit der Freigabe Ihres Standortes erklärte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie Können den Zugriff auf Ihren Standort in den Geräteeinstellungen des von Ihnen zur Nutzung unserer App eingesetzten Endgerätes jederzeit deaktivieren und damit Ihre Einwilligung widerrufen.

5.5. Google Maps

Unsere App nutzt für die Darstellung der in die App integrierten Karte, für die Bereitstellung von Karteninformationen sowie der Navigationsfunktion die von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland (“Google”) betriebene Google Maps API. Bei Nutzung unserer App erhält Google die Information, dass Sie unsere App nutzen sowie Informationen über Ihre Nutzung der Kartenfunktion. Sofern Sie auf dem von Ihnen zur Nutzung unserer App eingesetzten Endgerät mit Ihrem Google-Konto angemeldet sind, werden diese Informationen ggf. Ihrem Google-Konto zugeordnet. Sollten Sie dies nicht wünschen, sollten Sie sich vor Nutzung unserer App von Ihrem Google-Konto abmelden.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen:

policies.google.com/privacy

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Google Maps ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Datenverarbeitung zur Bereitstellung unserer App-Funktionalitäten erforderlich ist.

Soweit bei der Nutzung von Google Maps personenbezogene Daten in die USA übermittelt werden, sind weitere Schutzmaßnahmen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherzustellen. Um dies zu gewährleisten, haben wir mit Google Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA, die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. In Fällen, in denen dies auch durch diese vertragliche Erweiterung nicht sichergestellt werden kann, bemühen wir uns um darüber hinausgehende Regelungen und Zusagen des Empfängers in den USA.

6. Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenige Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfe (z. B. technische Dienstleister) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Wir beschränken die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten auf das Notwendige unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Teilweise erhalten die Empfänger Ihre personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger selbstständig in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlichkeit und sind hierbei ebenfalls verpflichtet, die Anforderungen der DSGVO und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen zu wahren.

Schließlich übermitteln wir im Einzelfall personenbezogene Daten an unsere Berater in rechtlichen oder steuerlichen Angelegenheiten, wobei diese Empfänger aufgrund ihrer berufsrechtlichen Stellung zur besonderen Vertraulichkeit und Geheimhaltung verpflichtet sind.

<strong7. >Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten zunächst für die Dauer des jeweiligen Nutzungszwecks (vgl. oben zu den einzelnen Verarbeitungszwecken). Auf dieser Grundlage werden personenbezogene Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) und der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln unter Berücksichtigung der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 194 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten insbesondere, sobald das Vertragsverhältnis mit Ihnen zur Nutzung der App beendet ist und keine gegenläufigen Aufbewahrungsrechte oder Aufbewahrungspflichten bestehen. Das Vertragsverhältnis endet gem. der Bestimmungen in den Nutzungsbedingungen. Bitte beachten Sie dabei insbesondere, dass allein das Löschen der App keine Vertragsbeendigung im Hinblick auf den registrierten Nutzeraccount zur Folge hat und der Account weiterhin fortbesteht. Wir sind allerdings berechtigt, inaktike Nutzeraccounts gem. der Bestimmungen unserer Nutzungsbedingungen zu kündigen und/oder zu löschen, was wir insbesondere dann vornehmen werden, wenn dafür datenschutzrechtliche Erfordernisse bestehen.

8. Ihre Rechte

Als von der Verarbeitung betroffene Person stehen Ihnen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

8.1. Auskunftsrecht

Sie sind jederzeit berechtigt, auf Anfrage im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (insb. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfers die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten. Es gelten die Einschränkungen des § 34 BDSG.

8.2. Recht auf Berichtigung

Sie sind gemäß Art. 16 DSGVO berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir über Sie gespeicherte personenbezogene Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

8.3. Recht auf Löschung

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u. a. nicht, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist z. B. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (bspw. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Darüber hinaus gelten die Einschränkungen des § 35 BDSG.

8.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

8.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

8.6. Widerrufsrecht

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt wurden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind von dem Widerruf der Einwilligung nicht betroffen. Zur Erklärung des Widerrufs reicht eine formlose Mitteilung z. B. per E-Mail an uns.

8.7. Widerspruchsrecht

Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sodass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehenen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, sodass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Einen Widerspruch gegen etwaige Direktmarketingmaßnahmen werden wir unmittelbar und ohne nochmalige Abwägung der bestehenden Interessen berücksichtigen.

Insoweit zu Ihrer Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO wie folgt:

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 7 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Pendix GmbH

Innere Schneeberger Straße 20

08056 Zwickau, Deutschland

E-Mail: datenschutz@pendix.de

8.8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Insbesondere können Sie sich mit einer Beschwerde an die für uns zuständige Aufsichtsbehörde (Sächsischer Datenschutzbeauftragter; www.saechsdsb.de/kontakt) oder eine sonstige zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Eine Liste der Datenschutzaufsichtsbehörden sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:

www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html

8.9. Sonstige Anliegen

Für weitergehende Datenschutzfragen und -anliegen steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter den oben angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.

9. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, werden wir Ihnen unsere App nicht uneingeschränkt zur Verfügung stellen können. Personenbezogene Daten, die wir nicht zwingend für die oben genannten Verarbeitungszwecke benötigen, sind entsprechend als freiwillige Angaben gekennzeichnet.

10. Automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatische Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.